Unternehmen Montage-Koordinierung Anlagen-Inbetriebnahme Anlagen-Engineering Anlagen-Kennzeichnung Forschung & Entwicklung Kontakt
 

Forschung & Entwicklung

Die BUSSE GmbH baute in den 90er Jahren ein leistungsfähiges Forschungsteam auf, welches innovative Entwicklungsaufgaben im Bereich der technisch-biologischen Verfahren in der Umwelttechnik verfolgt.

In zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten wurde eine enge Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Universitäten und Hochschulen aufgebaut.

Kooperationen bestehen mit der

  • Universität Leipzig
  • TU Berlin
  • TU Dresden
  • Westsächsische Hochschule Zwickau
  • Alfred-Wegener-Institut (AWI) Bremerhaven
  • Hochschule Mittweida

Forschungsthemen

Abgeschlossene Themenkomplexe

  • Verfahrens- und Anlagenentwicklung zur dezentralen Abwasseraufbereitung mittels Mikrofiltrationsmembranen (2. Patente)
  • Grundlagenforschung zum Einsatz von spezifischen Mikroorganismen (Bdellovibrionen) zur Abwasserdekontamination in Kooperation mit der Universität Leipzig
  • Entwicklung einer Abwasserbehandlungsanlage für Intensivfischzucht in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (Patent)
  • Grundlagenforschung zur biologischen Restschwermetall- Eliminierung in Forschungskooperation mit der TU Dresden
  • Abwasserrecyclinganlagen für Yachten
  • Verfahren- und Anlagenentwicklung zur vollständigen Wasserkreislaufschließung an dezentralen Standorten
  • Großtechnische Anlage zur vollständigen Kreislaufschließung in der Intensivfischzucht durch Einsatz von Membrantechnik
  • Verfahrens- und Anlagenentwicklung zur Herstellung von eiweißreichem Fischfutter aus Abwässern von Biogasanlagen
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Erzeugung eines Pflanzenstärkungsmittels auf Basis von Hefen
  • Einsatz von Membranen zum effizienten Sauerstoffeintrag in Aquakulturanlagen
  • Verfahrensentwicklung zur weiteren energetischen Nutzbarmachung von Gärresten in Biogasanlagen
  • Entwicklung einer mobilen Anlage zum Grauwasserecycling für Festivals
  • Weitgehender Abbau von anthropogenen Spurenstoffen aus kommunalem Abwasser unter Nutzung von ″Hybriden keramischen Membranen″ in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut Dresden

Themenkomplex in Bearbeitung:

  • Vermeiden der Verbreitung von anthropogenen Spurenstoffen im aquatischen Lebensraum durch die technische Nutzung von Aptameren und mit Titandioxid beschichteten Membranen auf Polymerbasis.
    Logo EFRE
 

 

Anwendungen

Kleinkläranlage BUSSE-MF


Die Kleinkläranlage BUSSE-MF ist eine belüftete vollbiologische Hauskläranlage mit einer in die Belebung integrierter Mikrofiltrationstechnik in modularen Baugrößen von 4 bis 50 Einwohnergleichwerte. Mit dieser Technologie wird durch Hygienisierung die Wiederverwendung des Abwassers gesichert.
Mehr...

Realisierung Fischzuchtanlage Thierbach
Realisierung Fischzuchtanlage Thierbach

Staatsministerin Prof. Sabine von Schorlemer
Staatsministerin Prof. Sabine Freifrau von Schorlemer überreicht die Bewilligungsurkunde für ein neues Forschungsthema

Filtrationsmodul
Neuwentwicklung eines Filtrationsmodules

Grauwasseraufbereitsanlage
Blick in den Container einer mobilen Grauwasseraufbereitungsanlage

© Copyright 1998-2018 Busse GmbH - Zaucheweg 6 - D-04316 Leipzig
E-Mail: info@busse-gmbh.de - Internet: http://www.busse-gmbh.de  
Telefon: 0341-65984-0 - Telefax: 0341-65984-10

Datenschutzerklärung